Atelier-ossig

Gesunde Ernährung beinhaltet kulturelle Lebensmittel

Manchmal kann gesunde Ernährung als Sünde angesehen werden. Einerseits ist es wichtig für die Gesundheit. Andererseits kann es suggestiv sein. Der Eurozentrismus ist durchdrungen von Einschränkung und Selbstverleugnung.

Selbst in der Karibik, meiner Heimat, basieren viele Ernährungsprogramme auf diesem Modell. Die amerikanische Ernährungspyramide ist ein Hinweis darauf, wie gesunde Ernährung aussieht. Ich möchte den lokalen Gemeinschaften helfen.

Ernährung und gesundes Essen ist nicht etwas, das man standardisieren kann. Traditionelle Esskultur und Mahlzeiten haben einen Platz am Tisch verdient. In diesem Alpspitze-Tagebuch Artikel wird erklärt, warum kulturelle Lebensmittel für eine gesunde Ernährung wichtig sind.

Was ist kulturelles Essen?

Kulturelle Traditionelle Gerichte sind Lebensmittel, die die Vergangenheit widerspiegeln. Überzeugungen und Praktiken einer ethnischen Gruppe, eines geografischen Gebiets, einer religiösen Körperschaft oder einer kulturübergreifenden Gemeinschaft. Es ist möglich, kulturelle Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Sie können Überzeugungen über die Zubereitung oder Verwendung bestimmter Lebensmittel haben. Sie können auch als Symbol für die gesamte Kultur der Gruppe verwendet werden.

Diese Bräuche und Gerichte werden von einer Generation zur nächsten weitergegeben.

Kulturelle Lebensmittel können eine Region repräsentieren, wie z. B. Pizza, Pasta, Tomatensauce und Kimchi aus Italien sowie Dim Sum und Seetang aus Asien. 

Sie können auch eine Erinnerung an eine koloniale Vergangenheit sein, wie die im ganzen Land verbreitete Verschmelzung von westafrikanischen und ostindischen Küchentraditionen in der Karibik Kulturelle Lebensmittel können eine Rolle bei religiösen Feiern spielen und sind oft der Kern unserer Identitäten und familiären Verbindungen.

Der westliche Rahmen muss kulturelle Lebensmittel vollständig integrieren

Zu einer gesunden Ernährung gehören auch kulturelle Lebensmittel, aber diese Botschaft wird oft übersehen und nicht umgesetzt. Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) sind der Goldstandard für Ernährungsrichtlinien im Westen der Vereinigten Staaten. Er ermutigt die Menschen, sie dort abzuholen, wo sie sind, einschließlich ihrer kulturellen Essgewohnheiten.

Der kanadische Ernährungsleitfaden betont die Kultur und Ernährungstraditionen als wichtige Faktoren für eine gesunde Ernährung. Der Bereich der Diätetik hat jedoch noch viel zu tun, um sicherzustellen, dass die kulturellen Aspekte des Berufs geschützt werden. Kompetenz ist die Fähigkeit, Menschen mit Respekt und Effektivität zu behandeln, ohne Voreingenommenheit, Vorurteile oder Stereotypen.

Während meiner Ausbildung zum Diätassistenten wurden kulturelle Anforderungen und Ernährungsgewohnheiten anerkannt, aber nicht genug Interesse oder Praxisbezug, um eine weitere Untersuchung zu rechtfertigen. Anwendung Manchmal waren die institutionellen Ressourcen begrenzt. Fachkräfte im Gesundheitswesen.

Was ist gesunde Ernährung?

Gesundes Essen bezieht sich auf die Aufnahme vieler Nährstoffe, wie Milchprodukte, eiweißhaltige Lebensmittel und Getreide, Obst und Gemüse. Die fünf Lebensmittelgruppen sind die USA.

Die Hauptaussage ist: Jede Lebensmittelgruppe enthält essentielle Vitamine und Mineralstoffe, die für die Gesundheit notwendig sind. Sie unterstützen eine gute Gesundheit. Die MyPlate-Pyramide des USDA hat die Lebensmittelpyramide ersetzt und zeigt, dass eine gesunde Mahlzeit zur Hälfte aus nicht stärkehaltigem Gemüse und zu einem Viertel aus Eiweiß besteht.

In der Karibik gibt es jedoch sechs Lebensmittelgruppen: Grundnahrungsmittel (stärkehaltig), Vegetarier und Veganer. Zu den kohlenhydratreichen Lebensmitteln gehören tierische Lebensmittel, Hülsenfrüchte und Obst sowie Gemüse. fette oder Öle. Traditionelle One-Pot-Mahlzeiten lassen sich nicht immer klar auf Tellern portionieren. Stattdessen können die Lebensmittelgruppen zu einem einzigen Gericht kombiniert werden.

Ein Beispiel hierfür ist das “Oil down”, ein traditionelles Eintopfgericht aus Brotfrucht (eine stärkehaltige Frucht, die nach dem Kochen eine brotähnliche Konsistenz aufweist), nicht stärkehaltigem Gemüse wie Spinat und Karotten und Fleisch wie Huhn, Fisch oder Schweinefleisch.

Gesunde Ernährung ist fließender als das, was Sie online sehen können

Ihr gezieltes und bewusstes Essen kann oft dazu führen, dass Sie bestimmte Lebensmittel essen möchten. Die Vermarktung von Lebensmitteln ist ein Erfolg. Dieses Marketing erfolgt meist durch eine eurozentrische Linse, der es an kulturellen Nuancen mangelt.

Ein Beispiel: Eine schnelle Google-Suche nach “gesunder Ernährung”, bringt eine Vielzahl von Listen hervor. Bilder von Blaubeeren, Spargel und atlantischem Lachs sind oft in den Armen oder auf den Tischen einer weißen Familie zu finden.

Kultureller Mangel Repräsentationen oder Abbildungen von ethnisch unterschiedlichen Hintergründen senden eine unausgesprochene Botschaft Nicht alle lokalen oder kulturellen Lebensmittel sind gesund. Aber, es stimmt Gesunde Ernährung ist ein offenes Konzept. Sie hat kein bestimmtes Aussehen. Ethnizität erfordert nicht, dass Sie bestimmte Lebensmittel zählen.

Dies sind einige der Lebensmittel, die Sie am häufigsten auf westlichen Gesundheits-Websites sehen werden, sowie Alternativen zu traditionellen Lebensmitteln.

– Grünkohl ist zwar ein nahrhaftes Gemüse, aber auch Dasheen-Busch (Taro-Blätter) und Spinat sind es.

– Quinoa ist eine großartige Quelle für Eiweiß und Ballaststoffe. Reis und Bohnen sind ebenfalls ausgezeichnete Quellen.

– Hähnchenbrust ist fettarm, und die Brust ist ein Muss für eine gesunde Ernährung. Wenn Sie die Haut von anderen Teilen des Huhns abziehen, können diese Stücke als Ersatz verwendet werden. ebenfalls fettarm – und höher im Eisengehalt.

– Atlantischer Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren, ebenso wie andere Lachsarten und fette Fische wie Sardinen.

Wenn Grünkohl, Atlantischer Lachs und Quinoa in Ihrer Gegend nicht leicht erhältlich sind, ist die Ernährung nicht unbedingt schlecht. Im Gegensatz zu populären Gesundheits- und Wellness-Botschaften ist eine gesunde Ernährung nicht auf eurozentrische Lebensmittel beschränkt. Traditionelle Lebensmittel sind nicht schlecht oder ungesund.

Gesunde Ernährung ist in verschiedenen Gemeinschaften und Orten unterschiedlich, je nach Zugänglichkeit von Lebensmitteln, Nachhaltigkeit und Esskultur.

Die Bedeutung von kulturellen Lebensmitteln in unserem täglichen Leben

Kulturell Traditionelle Ernährungspraktiken und -mittel stellen eine tiefe Verbindung zur Gesundheitspflege und zur Gemeinschaft her. Sie sind unsere Verbindung zur Vergangenheit und fördern die Gemeinschaft. Sie fördern die Sozialisierung in der Gegenwart und schaffen Erinnerungen für die Zukunft. Außerdem spielen sie eine wichtige Rolle bei der Einhaltung von Diäten.

Wenn meine Mutter mir beibringt, wie man Oil Down zubereitet – ein Eintopfgericht aus Brotfrucht, Taroblättern, Kürbis, Kokosnussmilch und geräucherten Knochen -, verbinde ich mich gleichzeitig mit den Essensgewohnheiten unserer Vorfahren in Westafrika, die sie mit uns geteilt haben. Familienmomente

Die Essenstraditionen, die ich respektiere, sind auch für mich wichtig. Jedes Mal, wenn ich ein vegetarisches Curry mache, wie Dhal, ist es aus Ostindien (Spalterbsen) mit Kurkuma oder Safran.

Diese Gerichte sind für Menschen, die damit nicht vertraut sind, vielleicht nicht geeignet. Das westliche Bild von gesundem oder nahrhaftem Essen ist ein falsches. Sie sind nicht satt. Ballaststoffe, komplexe Kohlenhydrate, Gemüse.

Was hat die Kultur mit dem zu tun, was Sie essen?

Kultur Ihre religiösen und spirituellen Überzeugungen können einen Einfluss auf die Lebensmittel haben, die Sie essen. Und Ihre Sichtweise auf Wellness, Heilung und Gesundheit.

Forschung ist es möglich, dass Sie Ihre eigenen Gedanken über bestimmte Lebensmittel haben. Ihre kulturellen Einflüsse können Ihre Bereitschaft beeinflussen, neue Dinge zu probieren. Hinterfragen Sie Ihre Einordnung dessen, was als Lebensmittel gilt. Was akzeptabel ist und was nicht, hängt von Ihrer Kultur ab.

Gesunde Ernährung sollte im Kontext der Kultur verstanden und interpretiert werden.

Zum Beispiel ist in den Vereinigten Staaten das Abendessen am ehesten die Hauptmahlzeit. Tagsüber und mittags gibt es ein leichtes Sandwich oder einen Salat. In der Karibik hingegen ist das Mittagessen normalerweise die schwerste Mahlzeit. Das Abendessen ist in der Regel leichter und ähnelt in den meisten Fällen stark dem Frühstück.

Wenn es in der Ernährungsberatung und in den Botschaften an Vielfalt und Inklusion mangelt. Verstehen, reduzieren wir die Wissenschaft und verbessern Ihre kulinarische Perspektive und Erfahrungen

Außerdem können Sie eine Kommunikation und Vertrauen zwischen dem Ernährungsberater (und den Menschen) ist gebrochen Sie können zu gesundheitlichen Ungleichheiten oder schlechter Gesundheit führen. Fazit.

Wenn Sie Ihrem Diätassistenten nicht vertrauen, ist es unwahrscheinlicher, dass Sie sich an seine Ratschläge halten.

Wie geht es weiter?

Es ist wichtig, daran zu denken, dass kulturelle Lebensmittel gesund sind. Selbst wenn sie nicht gentrifiziert oder über die sozialen Medien popularisiert oder an das westliche Paradigma angepasst sind.

Es sind Komfortnahrungsmittel und Lebensweisen. Viele Einwanderer und Nicht-Einwanderer haben wichtige Ernährungsquellen. Familien in den Vereinigten Staaten

Diese kulturellen Lebensmittel sind ein gutes Beispiel für gesunde Ernährung, da sie mehrere Lebensmittelgruppen kombinieren und verschiedene Nährstoffe enthalten.

– UgaliDies ist ein traditionelles tansanisches Gericht aus Maismehl. Es wird oft mit traditionellen Fleisch- oder Gemüsegerichten serviert.

– Ema Datshi: Ein würziger Eintopf, der in Bhutan beliebt ist und mit Yak-Käse serviert wird. Er kann auch Pilze, grüne Bohnen oder beides enthalten. Kartoffeln

– Kalua-Schweinefleisch: Dieses traditionelle hawaiianische Gericht kann mit gegrilltem Fisch, Auberginen oder Taro serviert werden.

– Schaufele: Schweinebraten mit deutschem Bier, der oft mit Kartoffelklößen serviert wird.sauerkrautSahne-Wirsing

– Pelau: Eine karibische Spezialität, die mit karamellisiertem Hühnerfleisch zubereitet wird. Parboiled-Reis, Taubenerbsen und verschiedene grüne Gemüsesorten sind einige Beispiele. Gewürze

Die Quintessenz

Gesunde Ernährung bedeutet einfach, dass Sie eine Vielzahl von nährstoffreichen Lebensmitteln essen, um Ihre Gesundheit zu fördern.

Im Gegensatz zu den gängigen Gesundheits- und Wellness-Botschaften sieht eine gesunde Ernährung in verschiedenen Gemeinschaften und Regionen unterschiedlich aus. Sie erfordert keine bestimmten Lebensmittel oder ein bestimmtes Aussehen.

Die amerikanischen und kanadischen Ernährungsrichtlinien für Lebensmittel ermutigen jedoch zur Einbeziehung von Kulturellen Lebensmitteln sind ein integraler Bestandteil von Botschaften zu gesunder Ernährung und gesunder Ernährung Die Beratung ist oft nicht in der Lage, den Kunden zu stärken. Kulturelle Lebensmittel sind wichtig.