Atelier-ossig

Ungeziefer im Bett – nein danke!

Es gibt Dinge im Leben, die will man nicht. Und Ungeziefer im Bett gehört definitiv dazu. Plötzlich fängt es an zu jucken, zu kratzen, die Haut rötet sich, und an erholsamen Schlaf ist nicht zu denken. Einmal genauer nachgeschaut, und das Unfassbare steht fest: Im Bett krabbelt es!

Aber was krabbelt denn da…?

Manche dieser unliebsamen Gäste kann man mit bloßem Auge sehen, andere wiederum nur unter dem Mikroskop. Milben zum Beispiel. Bis zu 10 Millionen Hausstaubmilben können es in einem normalen, eigentlich sauberen Bett sein. Die Hausstaubmilbe ist noch relativ harmlos, solange man keine Allergien entwickelt. Ganz im Gegensatz zur Krätzmilbe (Scabies), die die Krätze überträgt, eine ansteckende und durchaus unangenehme Krankheit.

Andere Ungeziefer-Arten wie Bettwanzen, Flöhen oder Silberfische sind zwar nicht gefährlich, aber, Hand auf’s Herz, wer teilt sein Bett gerne mit Bettwanzen? Eben.

Was tun?

Wie gesagt – eine gewisse Menge an “Ungeziefer” wie beispielsweise Milben ist völlig normal und nicht zu verhindern, da warme, feuchte und menschliche Nähe die Entwicklung dieser Tierchen ganz hervorragend begünstigt.

Ob nun aber Milbe oder eine andere Sorte Ungeziefer – loswerden will man sie alle, und zwar möglichst schnell. Da ein Schlafzimmer ein zentraler Ort des Lebens ist, kann man nicht für 100%ige Sauberkeit garantieren. Schonbezüge oder Allergikermatratzen schaffen Linderung beispielsweise bei Milben, schrecken Bettwanzen & Co. aber herzlich wenig ab.

Übrigens: nicht immer mangelnde Hygiene

Lange war man der Meinung, dass Ungeziefer ein Zeichen von mangelnder Hygiene ist. Kinder, die sich die Köpfe blutig kratzen, weil sie Flöhe haben, sind lange als “dreckig” abgestempelt worden. Dabei ist das oft gar nicht der Fall. Flöhe zum Beispiel lieben es, von Kopf zu Kopf zu springen, sobald Nähe oder Körperkontakt besteht.

Gerade im Sommer ist es tatsächlich manchmal eine Plage zu sehen, wie viele kleine Störenfriede sich in so einem Schlafzimmer, im Bett, unterm Bett oder ganz generell viel zu dicht am Bett befinden.

Also… Wir halten fest: Ungeziefer raus aus dem Bett! Wie die Plagegeister vertrieben werden können, praktische Tipps gegen Ungeziefer und was es sonst noch Wissenswertes gibt, findet man hier https://produktking.de/ungeziefer-im-bett/